FAQ


Werden Kupferrohre von thermotec-Dämmungen angegriffen?

Grundsätzlich sollten alle Heizungs und Wasserrohre im Fußbodenaufbau gedämmt und Isoliert werden. thermotec-Bindemittel aktiviert die Zersetzung von Metallen nicht.


 



 

Kann mit thermotec ein Fertigteil(Trocken)estrich hergestellt werden.

thermotec Produkte mit einer Druckspannung über 70kPa können als Unterbau für Fertigteiltrockenestriche verwendet werden. Unsere Einbaurichtlinie für Fertigteil(Trocken)estriche ist zu beachten. Wichtig ist die Kontrolle des Unterbaues vor der Verlegung des Estriches. Die thermotec-Dämmschüttung sollte bei der Verlegung nicht begangen werden (Platten on der Tür nach innen in den Raum verlegen.


 



 

Erhält man für thermotec-Dämmungen Förderungen?

Ja, für thermotec-Dämmschüttungen können Förderungen beantragt werden. Zuständig und Entscheidungsträger dafür sind die Energieverbände der Bundesländer.


 



 

Wie verhält sich die thermotec® - Dämmung über längere Zeit in bezug auf Setzung, Stauchung und Nachverdichtung?

Das Dämmmaterial wird schon beim fachgerechten Einbau verdichtet und gebunden, dadurch gibt es keine Nachverdichtung. Eine geringfügige Langzeitstauchung von max. 2% kann in 10Jahren Nutzung auftreten. 


 



 

In welche Wärmeleitgruppe sind thermotec® - Dämmungen eingestuft und wie ist der Rechenwert?

thermotec BEPS-WD 100R WLG 050 lRechenwert =0,050 W/(m.K)

thermotec EPS-WD 130R WLG 055 lRechenwert =0,055 W/(m.K)

thermotec BEPS-WD 70N WLG 044 lRechenwert =0,044 W/(m.K)


 



 

In welche Baustoffklasse werden thermotec® - Dämmsysteme eingereiht?

Baustoffklasse B2 normalentflammbar nach DIN 4102

Brennbarkeitsklasse B1 (schwerbrennbar), Qualmbildungsklasse Q1 (schwachqualmend), Tropfbildungsklasse Tr1 (nichttropfend) nach ÖNORM B 3800, Teil 1 geprüft

Brandklasse E nach EN 13501


 



 

Welche Rohdichte haben thermotec® - Dämmungen?

Die Rohdichte ist je nach Produkt und Anwendung verschieden.

 

thermotec-Einbalsdämmungen haben eine Rohdichte von 30-50kg/m³ können jedoch nicht belastet werden.

 

thermotec-Fußbodendämmungen werden mit Rohdichten ab 70kg/m³  bis 170kg/m³ hergestellt. Rohdichten darüber haben schlechte Wärmeigenschaften und werden daher als thermotec-Dämmschüttung nicht angeboten.


 



 

Wie lange muss die thermotec - Dämmung trocknen bevor ein Estrich aufgebracht werden kann?

Das ist je nach Produkt verschieden. Die Wartezeit bis die Dämmschicht für weitere Arbeitsschritte ausreichend trocken ist hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Die da sind, Einbaudicke, Produkt, Temperatur nach dem Einbau, Luftfeuchtigkeit, sowie Rohdichte des Produktes.

Grundsätzlich ist der Feuchtegehalt von thermotec-Dämmungen vor dem Belegen zu messen. Dämmschichten bis zu einem Raumgewicht von 200kg/m³ sind bei 12 CM-% belegereif.

EIne Abschätzung der Belegereife können Sie den Datenblättern entnehmen.


 



 

Wo bleibt die Feuchtigkeit der thermotec® - Dämmung?

thernotec-Produkte werden mit sehr wenig Wasser angemischt (ca. 4-6 V-%). Ein Teil des Wassers wird durch ablüften aus der Dämmung transportiert. Das spezielle thermotec Bindemittel benötigt einen Teil des Anmachwassers zum aushärten, daher wird dass, dei der Belegung der thermotec-Dämmschicht, noch übrige Wasser chemisch und physikalisch gebunden.
Die spezielle Zusammensetzung des thermotec – Compounds beschleunigt die chemische und physikalische Bindung, damit die belegereife bereits nach 24-72 Stunden (je nach Produkt,  Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Einbaustärke) gegeben ist.


 



 

In welcher Einbaudicken können thermotec® - Dämmungen eingebracht werden?

Die Mindesteinbaudicke beträgt bei

thermotec BEPS-T 90R 45mm eine mindest Rohrüberdeckung von 15mm muss gewährleistet sein damit die Trittschalldämmung erreicht wird, die maximale Einbaudicke ist abhängig von der Verkehrslast und somit von der Nutzung der Räume.

 

thermotec BEPS-WD 100R kann von 30mm bis zu einem Meter dick eingebaut werden.

thermotec BEPS-WD 130R, BEPS-WD 70N rapid und BEPS-WD 90N rapid können von 20mm bis 2m dicke eingebaut werden.

Grundsätzlich ist die maximale Dicke von der Nutzung abhängig.

Detailierte Angabe erhalten Sie in der Anwendungstabelle.


 



 
             
   © MixIt 2012 | Kontakt | Impressum | AGB AT | AGB DE | Links | NANOESTRICH